Fit durch die Weihnachtszeit: 14 stressfreie Ideen um mehr Kalorien zu verbrennen

Der wohl beliebteste Vorsatz nach Weihnachten fürs neue Jahr: Abnehmen. Doch wieso eigentlich nicht schon vorher über die Weihnachtszeit ein bisschen mehr für den Körper tun und in Form bleiben? Mit den folgenden Tipps kommt ihr sicherlich fit und schlank durch die Weihnachtszeit.

Schlittenfahren für Groß und Klein photocase.de © daniel.schoenen
Inhaltsverzeichnis

1. Ab aufs Eis. Wieso nicht mal wieder ein paar Runden auf dem Eis drehen? Ob draußen auf dem See oder in der Halle: Eislaufen kann mit ein bisschen Hilfe jeder. Und ihr trainiert gleich euer Gleichgewicht und verbessert eure Ausdauer.

2. Süßes verschenken. Macht euren Kollegen, Nachbarn, Freunden und Familien eine Freude und verschenkt eure selbstgemachten Weihnachtsplätzchen. Das bringt nicht nur weniger Gewicht auf die Waage, sondern auch gleich Sympathiepunkte ein. Beim Backen selbst: Hände weg von Mixer und Co., lieber selbst die Muskeln spielen lassen.

3. Rauf auf den Schlitten. Rodeln ist nicht nur was für Kinder. Doch erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Bevor es den Hang runter geht, muss man erstmal hoch. Das perfekte Workout zum Abnehmen an Weihnachten.

4. Sportlich entspannen. Die Feiertage sind teilweise richtig stressig - Ein paar Yogaübungen können da wahre Wunder wirken. Die Seele entspannt und der Körper bleibt fit. Namaste!

5. Gesund schwitzen. Was gibt es Schöneres, als sich an kalten Wintertagen in der Sauna zu entspannen - Und sich dann draußen in der Kälte im Schnee abzukühlen. So verbringt ihr Weihnachten richtig gesund. (Expertentipp von 121doc.de)

6. Schneeschuhe an und los. Das traditionelle Fortbewegungsmittel in schneereichen Wintern hat sich heute zu einem beliebten Sportgerät gemausert. Wer nicht Skifahren will oder kann, schnallt sich einfach Schneeschuhe an und wandert los. Für alle Altersklassen zu empfehlen.

7. Weihnachtsshopping für Fortgeschrittene. Beim Weihnachtseinkauf am besten Rolltreppen und Aufzüge links liegen lassen und die Treppe nehmen. Das Auto einfach ein paar Straßen weiter weg parken. An alle weiblichen Shopaholics: Die Einkäufe brav selbst tragen, das trainiert gleich die Armmuskulatur.

8. Schneeengel machen. Sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch ein richtig gutes Workout. Übrigens nicht nur ein sportlicher Zeitvertreib für draußen.

9. Skilanglauf. Mit Skilanglauf kommt ihr schlank durch die Weihnachtszeit. Der traditionelle Wintersport ist auch für Ungeübte geeignet und hat im Vergleich zum Abfahrtslauf ein deutlich niedrigeres Unfallrisiko. Und das Beste: Der ganze Körper wird trainiert.

10. Schneeschippen. Es gehört zwar nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen, sich morgens zum Schneeschippen aus dem warmen Bett zu quälen - Ein gutes Training ist es aber alle Mal. Nach 30 Minuten Arm- und Beinarbeit hat man sich sein Frühstück auch in jedem Fall verdient.

11. Lange Spaziergänge. Besonders nach einem üppigen Feiertagsschmaus ist einem nicht nach intensivem Training zu Mute. Besser sind da ausgedehnte Spaziergänge geeignet, um das Festmahl besser zu verdauen und Weihnachten gesund zu verbringen.

12. Intervalltraining. Abgesehen von den bisher erwähnten körperlichen Betätigungen solltet ihr auch über die Weihnachtszeit hinweg aktiv Sport treiben. Euch fehlt die Zeit? Irrtum: Mit kleinen Intervalltrainings von etwa 15 Minuten, bestehend aus Aufwärmen, Walken, Joggen und Rennen, lassen sich erstaunlich viele Kalorien verbrennen. So klappt es auch an Weihnachten mit dem Abnehmen.

13. Fitness auf den Wunschzettel. Ihr wisst noch nicht was ihr euch zu Weihnachten wünschen sollt? Wie wäre es mit einem neuen Paar Sportschuhe oder einem schicken Laufoutfit? Diese Geschenke sorgen sicherlich für die nötige Motivation, sich trotz kalter Wintertage sportlich zu betätigen.

14. Baum selber fällen. Wieso nicht mal den Weihnachtsbaum selber schlagen und nach Hause tragen? Deutschlandweit gibt es diverse Plantagen, wo genau das möglich ist. Sicherlich ein besonderes Erlebnis und noch dazu mit Bewegung an der frischen Luft verbunden.

Diskussion

Ähnliche Beiträge