Kino-Diät: Popcorn gesund wie Obst und Gemüse

Popcorn ist scheinbar doch gesünder als gedacht.Die im Popcorn besonders konzentriert enthaltenen Antioxidantien wirken nach Ergebnissen einer jetzt vorgestellten US-Studie dem Alterungsprozess entgegen.

Die im Popcorn besonders konzentriert enthaltenen Antioxidantien wirken nach Ergebnissen einer jetzt vorgestellten US-Studie dem Alterungsprozess entgegen. photocase.com © tomhope
Inhaltsverzeichnis

Somit ist Popcorn ähnlich gesund wie Obst und Gemüse, wie „Bild Online“ am Donnerstag berichtet.

Kinobesuche machen offenbar nicht nur Spaß, sondern halten auch jung. Wie eine US-Studie, die gerade auf der Tagung des Amerikanischen Chemie-Verbandes (ACS) präsentiert wurde, jetzt herausfand, wirkt Popcorn aufgrund einer hohen Menge an Antioxidantien als wahrer Jungbrunnen. Antioxidantien, also Polyphenole, können den Alterungsprozess verlangsamen, indem sie freie Radikale abfangen. Und genau diese sind laut neuester Forschung in gepoppten Mais in sehr konzentriert enthalten, da Popcorn gerade mal zu vier Prozent aus Wasser besteht. Früchte hingegen bestehen zu 90 Prozent aus Wasser, wodurch der Anteil an Polyphenol stark gesenkt wird. Unglaublich aber wahr: Popcorn besitzt deshalb fast doppelt so viel Antioxidantien wie eine Portion Obst derselben Größe. Die neue „Kino-Diät“ ist also nicht nur lecker, sondern auch gesund.

Vor allem die Konzentration an Antioxidantien in der Schale sei dabei laut Forscher ausschlaggebend. Wie Dr. Joe Vinson von der Universität Scranton im US-Bundesstaat Pennsylvania berichtet, liegen die Antioxidantien und auch Ballaststoffe in der Schale am konzentriertesten vor. Seinen Ausführungen zufolge müsse man dieser deshalb besondere Aufmerksamkeit widmen, da sie aus ernährungsphysiologischer Sicht von großer Bedeutung sei.

Laut Vinson decke eine Portion Popcorn somit zwei Drittel des Tagesbedarfs an Vollkorn ab. Die zur Produktion von Popcorn verwendeten Körner seien die einzigen, die zu 10 Prozent aus unbehandeltem Schrot bestehen. Da ein Großteil der Menschen bislang nur die Hälfte des empfohlenen Tagesbedarfs an Vollkorn aufnimmt, könne Popcorn diese Lücke unter Umständen schließen, so Vinson.

Wichtig sei jedoch die Zubereitung. Popcorn, welches in Butter geschwenkt und mit viel Zucker oder Salz bestreut wurde, ist aus Ernährungssicht deshalb bedenklich, weil es zwar weiterhin viele Antioxidantien enthält, dafür aber zu viel Fett. Lässt man den Mais ungezuckert, ungesalzen und verzichtet auf die Butter, kann man der Fettfalle jedoch entgehen. Wer jetzt aber denkt, Popcorn wäre ein adequater Ersatz für Obst und Gemüse, der irrt. Früchte besitzen im Gegensatz zu Popcorn nämlich noch viele andere, für den Körper wichtige Vitamine und andere Stoffe.

Diskussion

Ähnliche Beiträge