Abnehmen mit Tee

Schon mal davon gehört, dass man mit Tee abnehmen kann? – Wenn nicht, informiere dich hier über diese außergewöhnliche Abnehmmethode. Nur Tee trinken allein reicht jedoch nicht, vielmehr sollte der Konsum als Ergänzung zu einer Diät betrachtet werden. Doch wie kann Tee den Abnehmprozess unterstützen? Und wie ist die Diät aus wissenschaftlicher Sicht zu beurteilen? Wir haben alle wichtigen Fakten rund um die Diätergänzung zusammengetragen und anhand unseres altbewährten Schemas einer Prüfung unterzogen. Ob man mit Tee wirklich abnehmen kann, erfährst du hier.

Tipp: Pressen sie den Saft einer Zitrone in Ihren Tee. Schmeckt gut und hilft den Abwehrkräften. photocase.com © una.knipsolina
Inhaltsverzeichnis

Übersicht

"Abnehmen mit Tee" soll nicht als eigenständige Diät stehen, sondern eher als Zusatz zu einer Diät. Vor allem der grüne Tee soll das Abnehmen erleichtern. Müdigkeit soll mit Hilfe des Tees vertrieben werden, den Stoffwechsel antreiben, sowie die Fettverbrennung erhöhen. Man sollte jedoch beachten, dass die Teewirkung von Person zu Person variieren.

Wir haben uns Abnehmen mit Tee einmal genauer angesehen und hinsichtlich der Durchführung, der Umsetzung im Alltag, der Wissenschaftlichkeit, der Integration von Bewegung & Sport sowie der langfristigen Wirkung untersucht.

Gesamtbewertung

bewertet mit 3 von 5 Sternen

  • Vorgehensweise
  • Umsetzung im Alltag
  • Wissenschaftlichkeit
  • Berücksichtigung von Sport
  • Langfristige Wirkung

Vorgehensweise

bewertet mit 3 Sternen

Wieviel Tee man nun genau trinken soll wird nicht angeführt. Die meisten Empfehlungen sind ca. 2 Tassen am Tag. Wichtig ist es, sich eine ruhige Atmosphäre zu schaffen. Tee ist perfekt für die kalte Jahreszeit zum aufwärmen und im Sommer, als Erfrischungsgetränk, kann man sich leicht einen Eistee selbst machen.

Umsetzung im Alltag

bewertet mit 5 Sternen

Die Zusatzanwendung von Tee ist leicht auszuführen, der Preis ist ebenso im bezahlbaren Bereich. Man muss keine Kalorienzählen und auch ansonsten gibt es keinen Einschnitt in den Tagesplan.

Wissenschaftlichkeit

bewertet mit 4 Sternen

Tee hat keine Kalorien und ist auch frei von Nebenwirkungen. Wissenschaftler haben anhand von Studien bewiesen, dass Tee die Fettverbrennung fördert, das Immunsystem stärkt und auch den Cholesterinspiegel senkt. Doch es gibt auch eine negative Seite: Wird zuviel Tee getrunken, so kommt das ungemütliche Gefühl auf, dass der Magen auf das Zwerchfell drückt. Tees, die entwässern sollen sind sogar eher schädlich, da sie die wertvollen Elektrolyte mit ausschwämmen.

Berücksichtigung von Sport

bewertet mit 1 Stern

Diese Ergänzungsdiät geht nicht auf Sport ein. Dies ist aber nicht wirklich schlimm, da zur angewanden Grunddiät eine Sportplan dabei sein sollte oder aber wenigstens ergänzt werden sollte.

Langfristige Wirkung

bewertet mit 3 Sternen

Viele Studien belegen, dass Tee beim Abnehmen eine gute Unterstützung ist. Auch für eine langanhaltende Anwendung spricht nichts dagegen, da allseits bekannt ist, dass Tee gesund ist – allerdings sollte man auch auf die Menge achten.

Unser Fazit

Tee ist eine gute diätunterstützende Maßnahme und hilft beim Abnehmen. Tee kann man zu jeder Zeit brühen und trinken, sodass die Durchführung sehr leicht ist. Wir sagen: Tee ist gut, aber sollte nicht als einzelne Diät gesehen werden. Wir sagen: als Ergänzung ist das Getränk empfehlenswert.

Gesamtbewertung

bewertet mit 3 von 5 Sternen

  • Vorgehensweise
  • Umsetzung im Alltag
  • Wissenschaftlichkeit
  • Berücksichtigung von Sport
  • Langfristige Wirkung

Diskussion

Ähnliche Beiträge