Fett-weg-Spritze

Nur ein kleiner Piecks mit einer Lipolyse-Injektion, auch Fett-weg-Spritze genannt, und Fettpölsterchen verschwinden im Nu. Ganz preiswert sind die Behandlungen erwartungsgemäß nicht. Doch sind es die Abnehmerfolge letztendlich wert? Und mit welchen gesundheitlichen Risiken sind die Injektionen verbunden? Hier findest du alle wichtigen Informationen rund um die Fett-weg-Spritze. Wie genau die Behandlung funktioniert, ob sie tatsächlich langfristige Erfolge bringen kann und wie die Fett-weg-Spritze aus wissenschaftlicher Sicht zu bewerten ist, kannst du hier nachlesen.

Impfungen schützen: Um Krankheiten zu verhindern, sollten Schutzimpfungen deshalb nie in Vergessenheit geraten. photocase.com © de stöffi
Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Die Behandlung mit einer Lipolyse-Injektion („Fett-weg-Spritze“) gilt als Wundermittel für unbeliebte Fettpolster. Dabei wird in mehreren Sitzungen an in die ungeliebten Stellen Injektionen mit Phosphatidylcholin gesetzt. Dieser Wirkstoff kann die Fettzellen innerhalb von ein paar Wochen auflösen. Diese Art von „Fettauflösung“ geht einer genauen Aufklärungspflicht voraus, da die „Fett-weg-Spritze“ offiziell noch nicht zugelassen ist.

Wir haben uns die Fett weg Spritze einmal genauer angesehen und hinsichtlich der Vorgehensweise, Anwendbarkeit, Wissenschaftlichkeit, Bewegung & Sport sowie der Dauer & Erfolg untersucht.

Gesamtbewertung

bewertet mit 3 von 5 Sternen

  • Vorgehensweise
  • Umsetzung im Alltag
  • Wissenschaftlichkeit
  • Berücksichtigung von Sport
  • Langfristige Wirkung

Vorgehensweise

bewertet mit 4 Sternen

Die Behandlung wird von Hautärzten, aber auch Schönheitschirurgen durchgeführt. Nach einem intensiven Gespräch und einer umfassenden Untersuchung beim Facharzt folgen die, im Durchschnitt, 2 bis 3 Behandlungen. Natürlich reicht es nicht aus, sich nur spritzen zu lassen. Daher wird eine zusätzliche gesunde und ausgewogene Mischkost empfohlen, sowie viel Sport.

Umsetzung im Alltag

bewertet mit 3 Sternen

Die Behandlungen nehmen pro Sitzungen ca. 15 bis 40 Minuten im Anspruch. Die erste Sitzung kostet ca. 250€ bis 350€, die folgenden ca. 150€ bis 300€ je nach Ausgangssituation. Man sollte also mit ungefähr 1000€ einer kompletten Behandlung rechnen – was den Geldbeutel ganz schön belasten kann. Dank einer ambulanten Behandlung ist der alltägliche Ablauf nicht zu sehr beeinträchtigt.

Wissenschaftlichkeit

bewertet mit 3 Sternen

Die Lipolyse-Injektion besteht hauptsächlich aus Phosphatidylcholin, dass die Fettzellen auflösen kann. Dies heißt aber nicht, dass alle Probleme bzw. alles Fett damit gelöst werden kann. Die Behandlungen sind nicht für größere Fettmengen und zum Abnehmen geeignet, sondern eher zum Abbau kleinerer Fettdepots und zur Korrektur von Unregelmäßigkeiten, zum Beispiel nach Fettabsaugungen. Bei dieser Behandlung gibt es auch einige Nebenwirkungen: Nach einer Behandlung können für geraume Zeit Rötungen und Juckreiz an den behandelten Stellen auftreten, sowie Schmerz und Brennen.

Berücksichtigung von Sport

bewertet mit 2 Sternen

Da die „Fett weg Spritze“ keine Diät ist, gibt es keine direkten Sportanregungen. Jedoch ist Bewegung auch hier unerlässlich. Erwischt man einen kompetenten Arzt, so kann dieser Empfehlungen geben für eine ausgewogene Diät mit viel Bewegung – falls nicht, kann man für sich selbst ein gutes Trainingsprogramm erstellen.

Langfristige Wirkung

bewertet mit 3 Sternen

Das Ergebnis dieser Spritze soll nach ca. 2 bis 3 Wochen sichtbar sein. Jedoch ist der Erfolg nicht immer garantiert, da der Wirkstoff nicht bei jeder Person gleich funktioniert. Hat der Wirkstoff jedoch seine volle Wirkung gezeigt, so ist das Ergebnis dauerhaft.

Unser Fazit

Die „Fett-weg-Spritze“ sollte weniger als Hilfe für Gewichtsreduktion gesehen werden, sondern eher als I-Tüpfelchen nach einer starken Gewichtsreduktion – Kleine störende Pölsterchen können somit gut eliminiert werden. Besonders wichtig ist eine urteilsfähige Beratung eines Facharztes.

Gesamtbewertung

bewertet mit 3 von 5 Sternen

  • Vorgehensweise
  • Umsetzung im Alltag
  • Wissenschaftlichkeit
  • Berücksichtigung von Sport
  • Langfristige Wirkung

Diskussion

Ähnliche Beiträge