Stephanie hat 50 kg mit YAZIO abgenommen

Stephanie hat 50 kg mit YAZIO abgenommen
-50 kg
Vorher
Nachher

Als ich die 132,0 kg sah, war mir klar, dass es so nicht weitergehen konnte. Als schließlich die ersten Pfunde purzelten, wurde ich ehrgeiziger. Ich habe mir dann immer wieder neue Ziele gesetzt, meistens im fünf-Kilo-Takt. Das hat super funktioniert.

Ziel: Abnehmen


Vorher: 132,0 kg Nachher: 82,0 kg
Größe: 170 cm Alter: 32
Inhaltsverzeichnis

Was war der Auslöser für dich abzunehmen?

Der Auslöser war für mich die Zahl auf der Waage: 132,0 kg. Schon seit der Pubertät war ich immer übergewichtig. Ich hatte allerdings nie ein Problem damit. Ich habe trotz meines Übergewichts auch in einem Karnevalsverein in der Garde getanzt. Dort hatten wir einmal in der Woche Training für zwei Stunden.

Vor vier Jahren löste sich die Gruppe jedoch auf und somit fiel auch das Training aus. Ab da habe ich noch mehr zugenommen, bis ich dann irgendwann bei 132,0 kg angelandet bin.

Als ich eines Morgens diese Zahl erblickte, war das schon ein kleiner Schock. Ich wohne alleine und durch meinen Job, sowie meine Hobbys bin ich immer erst spät zu Hause. Da war es für mich das schnellste, einfach eine Pizza in den Ofen zu schieben oder Fertignudeln in der Pfanne zu machen. Zum Frühstück gab es meistens ein Schokocroissant und einen Kakao, mittags habe ich mein Essen mit meiner Kollegin bestellt. Es gab eigentlich kaum einen Tag, an dem ich mal wirklich frisch und gesund gekocht habe. Als ich die 132,0 kg sah, war mir klar, dass es so nicht weitergehen konnte.

Welches Ziel wolltest du mit der Gewichtsabnahme verfolgen?

Mein Ziel war es in erster Linie, mich wieder fitter zu fühlen. Ich hatte ja keine Bewegung mehr und das habe ich meinem Körper auch angemerkt. Ich war bei den kleinsten Anstrengungen schon sehr aus der Puste. Das wollte ich nicht mehr.

Also habe ich angefangen, mich wieder mehr zu bewegen und mich deshalb im Fitnessstudio angemeldet. Unwohl gefühlt habe ich mich in meinem Körper nicht. Durch meinen Plus Size Blog wusste ich ja immer, wo es die neuesten Trendstücke in meiner Größe zu kaufen gab.

Natürlich war es trotzdem nicht toll, dass mir außer Kleidung aus der H&M+ -Abteilung nichts passte, wenn ich mit meinen Freundinnen shoppen ging. Als schließlich die ersten Pfunde purzelten, wurde ich ehrgeiziger. Ich habe mir dann immer wieder neue Ziele gesetzt, meistens im fünf-Kilo-Takt. Das hat super funktioniert.

Wie hast du es geschafft 50 kg abzunehmen?

Neben dem Sport wollte ich mich natürlich auch gesünder ernähren. Also fing ich an, ein Abnehmprogramm zu nutzen. Ich stellte jedoch schnell fest, dass dieses Programm nichts für mich ist.

Dann habe ich eine Shake-Diät gemacht, um danach normale Portionsgrößen essen zu können. Davor habe ich wirklich übermäßig große Portionen an Essen verdrückt. Die Shake-Diät hat auch wirklich gut funktioniert und ich habe dies einige Wochen durchgezogen, bis ich die Shakes nicht mehr sehen konnte.

So waren die ersten Kilos geschafft. Danach habe ich es nochmal mit dem Abnehmprogramm versucht - Fehlversuch Nummer zwei.

Bei Instagram habe ich dann jemanden entdeckt, der YAZIO nutzt. Daraufhin habe ich mir die App zum Testen heruntergeladen. Seitdem bin ich bei YAZIO geblieben und es klappt wirklich prima. Dazu kommt natürlich noch mein Training im Fitnessstudio. Ich trainiere mindestens dreimal in der Woche und mache dabei sowohl Cardio- als auch Krafttraining.

Wie konnte dir YAZIO auf deinem Weg helfen?

An YAZIO gefällt mir besonders die einfache Kontrolle über meine Kalorienzufuhr. Alle Lebensmittel können sehr schnell und problemlos in die App eingegeben werden. Die Handhabung ist wirklich sehr einfach.

An der PRO-Version schätze ich außerdem die Rezeptvorschläge sowie die Kontrolle über die Makrozufuhr. Diese ist mir nämlich sehr wichtig. Was mir auch enorm hilft, ist die dazugehörige Facebook-Gruppe. Dort wird man immer wieder neu motiviert und man kann sämtliche Fragen stellen, wenn man mal ein Problem hat.

Wie hast du Rückschläge und antriebslose Zeiten überwunden?

Natürlich gab und gibt es immer wieder Rückschläge oder Stillstände. Besonders einmal im Monat gibt es bei mir die Zeit, in der ich unwahrscheinlich viel Wasser einlagere. Andere haben da mehr Glück. Aber das weiß ich jetzt und das ist einfach so. In der nächsten Woche ist das Wasser dann zusammen mit den zusätzlichen Kilos wieder weg.

Wenn ich trotzdem mal einen Stillstand habe oder ein paar hundert Gramm wieder drauf sind, dann schaue ich mir die alten Bilder an und erinnere mich an das, was ich schon geschafft habe. Das motiviert mich, am Ball zu bleiben. Vor allem auch sportlich.

Klar gibt es mal einen Samstagmorgen geben, an dem ich lieber im Bett liegen bleiben würde, aber warum? Damit ich auf der faulen Haut liege? An solchen Tagen erinnere ich mich daran, wie toll ich mich fühle, wenn ich mein Training beendet habe und dann springe ich voller Elan unter der Bettdecke hervor. Es gibt nämlich kein besseres Gefühl nach einem absolvierten Training.

Welche Tipps hast du für andere YAZIO Nutzer?

Wenn eure Zahl auf der Waage mehrere Wochen ungefähr gleich bleibt, nehmt euch ein Maßband und messt eure Umfänge. Das hat mir geholfen, am Ball zu bleiben.

Lasst euch nicht von anderen beeinflussen und konzentriert euch ganz auf euch selbst. Ich habe oft zu hören bekommen, dass ich es mit dem Sport übertreibe (obwohl ich nur 3-4 Mal die Woche gehe) oder dass es jetzt mal langsam mit der Abnahme reicht. Setzt euch ein Ziel und arbeitet für euch auf dieses Ziel hin.

Wie geht es jetzt für dich weiter? Hast du dir weitere Ziele gesetzt?

Mein Ziel ist es, noch straffer und definierter zu werden. Der Kraftsport ist mit zu einem der wichtigsten Teile in meinem Leben geworden. Durch den Sport und die kontrollierte Kalorienzufuhr werden auch weiterhin die Kilos schmelzen.

Ich habe jedoch kein bestimmtes Kiloziel vor Augen. Ich möchte nur für mich selbst, die Körperform erreichen, in der ich mich am Wohlsten fühle.

Warum ist es dir wichtig, deine Geschichte zu teilen?

Weil ich andere Nutzer gerne motivieren möchte, auch an sich zu arbeiten und fitter zu werden. Ich möchte, dass die Nutzer verstehen, dass es viele Wege gibt sein Ziel zu erreichen.

Jeder muss für sich den richtigen Weg finden, das zu erreichen, was er sich vorgenommen hat. Es gibt keinen Musterplan, der für jeden gleich gut funktioniert. Aber man kann seinen eigenen Weg finden, und ich finde, dass YAZIO ein sehr guter Begleiter auf diesem Weg ist.

Starte auch du noch heute deine eigene Erfolgsstory

Kostenlose YAZIO App
  • Garantierte Resultate
  • Mit Rezepten, Ernährungsplänen & -tipps
  • Erfolgreichste Ernährungs-App am Markt
  • Probiere unsere 100% kostenlose Version

Lade unsere App kostenlos herunter:

Diskussion

Ähnliche Erfolgsgeschichten