Sandra hat 35 kg mit YAZIO abgenommen

Sandra hat 35 kg mit YAZIO abgenommen
-35 kg
Vorher
Nachher

Ich wollte mich endlich wieder wohlfühlen. Ich wollte wieder in den Spiegel sehen und sagen "DAS bin ich!". Durch YAZIO musste ich mir nicht mühsam alles auf Papier aufschreiben und ausrechnen und hatte einen einfachen Überblick über meine täglichen Kalorien und Makros um diese einzuhalten.

Ziel: Abnehmen


Vorher: 94,0 kg Nachher: 59,0 kg
Größe: 177 cm Alter: 29
Inhaltsverzeichnis

Was war der Auslöser für dich abzunehmen?

Ich war niemals dick, allerdings habe ich gegen Ende meiner Schwangerschaft ordentlich zugelegt. Durch unregelmäßiges und vor allem zu wenig Essen machte ich es nach der Geburt meines Sohnes nicht besser.

Als ich auf der Waage stand und diese 94,0 kg anzeigte, bin ich runtergesprungen bevor das Ergebnis endgültig anzeigt werden konnte. Das war einfach zu viel. Ich weiß nicht, warum es erst über 90,0 kg gehen musste, aber so war es nun einmal.

Hinzu kamen einige Momente, wie z.B. in der Umkleidekabine mit ungelogen 20 Hosen zu stehen und KEINE einzige davon über die Oberschenkel zu bekommen. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich mich hinsetzte und erst einmal heulte.

Wenn ich abends auf der Couch mit meinem Mann einen Film guckte und er seinen Arm um mich legte, hatte ich nur den Gedanken, dass er meinen ganzen Speck am Bauch jetzt fühlt und mich womöglich nicht mehr attraktiv findet. Ich konnte seine Nähe nicht mehr richtig zulassen und sprach auch offen mit ihm darüber.

Welches Ziel wolltest du mit der Gewichtsabnahme verfolgen?

Ich wollte mich endlich wieder wohlfühlen. Ich wollte wieder in den Spiegel sehen und sagen "DAS bin ich!".

Wie hast du es geschafft 35 kg abzunehmen?

Mein "Vorteil" war, dass wir uns schon seit mehreren Jahren mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt hatten und ich auch durch meine pharmazeutische Lehre noch einiges wusste. Somit hatte ich genug Hintergrundwissen, um genau zu wissen was ich da die ganze Zeit einfach hinnahm.

Als es endlich bei mir "Klick" gemacht hatte, rechnete ich mir meinen Bedarf aus und startete im Kaloriendefizit. Dadurch hatte ich meine Vorgaben an täglichen Kalorien und Makros (Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett) an die ich mich gehalten habe.

Ich war bewusst in keinem riesen Defizit, so dass ich nach vier bis fünf Wochen die Kalorien weiter kürzen konnte. Ich habe darauf geachtet genügend Eiweiß und Fett zu mir zunehmen. Auf Kohlenhydrate habe ich jedoch auch nicht verzichtet, denn ohne diese werde ich unausstehlich. Ich kann jedem nur raten, sich etwas in das Thema einzulesen um auch keinen Jojo-Effekt zu haben und zu verstehen, warum man nicht hungern muss.

Wie konnte dir YAZIO auf deinem Weg helfen?

YAZIO nutze ich vom ersten Tag an um mein Essen zu tracken und ich kann mich blind darauf verlassen, dass die Angaben zu den einzelnen Produkten stimmen. Durch YAZIO musste ich mir nicht mühsam alles auf Papier aufschreiben und ausrechnen und hatte einen einfachen Überblick über meine täglichen Kalorien und Makros um diese einzuhalten.

Die Rezeptdatenbank bietet zudem eine super leckere Auswahl an Gerichten in denen ich sehr gerne stöbere. Aus diesen Gründen empfehle ich auch allen in meinem Umfeld die YAZIO-App.

Wie hast du Rückschläge und antriebslose Zeiten überwunden?

Ich startete nach der Schwangerschaft zunächst mit Workouts für zuhause, weil ich mich irgendwie noch nicht von unserem Sohn trennen konnte. Nach drei Monaten begannen bei mir die Ausreden: "Noah wacht gleich auf", "Du musst noch die Wäsche machen", "Du trainierst einfach heute Abend“ und so weiter. Das kennen bestimmt viele.

Als ich dies bei mir bemerkte, habe ich mich mit meinem Ehemann zusammengesetzt und besprochen, wie es für mich zeitlich möglich wäre auch wieder ins Fitnessstudio zu gehen. Er stand dabei absolut hinter mir, wofür ich ihm unendlich dankbar bin. Direkt im nächsten Monat meldete ich mich wieder im Fitnessstudio an und konnte mich dadurch wieder voll auf mich konzentrieren und, noch viel wichtiger, mir keine Ausreden mehr suchen.

Zusätzlich hatte ich drei bis vier Monate in denen sich kaum etwas auf der Waage getan hat. Das frustrierte mich total, obwohl ich zu dem Zeitpunkt schon wahnsinnige Erfolge erzielt hatte und meinem ursprünglichen Ziel 20,0 kg abzunehmen bereits 24,0 kg abgenommen hatte. In dieser Zeit hat es mir geholfen zu wissen, dass gerade bei uns Frauen das Gewicht gerne mal schwankt (Hormone, Wassereinlagerungen und so weiter). Ich habe von Beginn an auch Umfänge gemessen und daran konnte ich sehen, dass sich eben doch weiterhin etwas tat, obwohl das Gewicht fast gleich blieb.

Welche Tipps hast du für andere YAZIO Nutzer?

Bleibt dran! Glaubt an euch und setzt euch kleine, realistische Ziele für jede Woche.

Für mich ist es kein Zwang zum Sport zu gehen. Ich habe Spaß beim Training und finde, das ist ein sehr wichtiger Faktor. Sucht euch etwas was ihr gerne macht. Lasst den Schweinehund auf der Couch sitzen, winkt ihm zu und sagt "Bis später!"

Wie geht es jetzt für dich weiter? Hast du dir weitere Ziele gesetzt?

Aktuell befinde ich mich wieder in der Definitionsphase (Kaloriendefizit). Ich möchte mein Körperfett noch weiter senken und gerade an den Beinen soll sich noch einiges tun. Davor stand der Fokus 2017 darauf, Muskeln aufzubauen und mein Gewicht möglichst zu halten, was mir auch gut gelungen ist.

Ich fühle mich absolut wohl, habe aber noch kleinere Ziele, die ich in den nächsten Jahren erreichen möchte.

Warum ist es dir wichtig, deine Geschichte zu teilen?

Ich möchte anderen Mut machen. Das war auch der Grund, warum ich meinen Weg auf Instagram von Anfang an öffentlich geteilt habe.

Ich hätte niemals gedacht, dass ich so eine Transformation hinbekomme. Ich habe fest damit gerechnet, dass gerade am Bauch Haut hängen wird, da ich in der Schwangerschaft einen Bauchumfang von 114,0 cm hatte. Meine Haut ist zwar etwas weich geblieben, aber es hängt nichts. Alles ist möglich!

Starte auch du noch heute deine eigene Erfolgsstory

Kostenlose YAZIO App
  • Garantierte Resultate
  • Mit Rezepten, Ernährungsplänen & -tipps
  • Erfolgreichste Ernährungs-App am Markt
  • Probiere unsere 100% kostenlose Version

Lade unsere App kostenlos herunter:

Diskussion

Ähnliche Erfolgsgeschichten