Andreas hat 49 kg mit YAZIO abgenommen

Andreas hat 49 kg mit YAZIO abgenommen
-49 kg
Vorher
Nachher

Meinen früheren körperlichen Zustand würde ich als ausgebrannt, ziellos und schwach bezeichnen. Ich war einfach durch. So ging es nicht weiter! Ich war mir und meiner Familie einfach eine Veränderung schuldig.

Ziel: Abnehmen


Vorher: 138,0 kg Nachher: 89,0 kg
Größe: 186 cm Alter: 37
Inhaltsverzeichnis

Was war der Auslöser für dich abzunehmen?

Im November 2017 hatte ich ein Spitzengewicht von 138,4 kg auf die Waage gebracht. Das hat mich dermaßen schockiert, dass ich eine Entscheidung getroffen habe. „Ich werde wieder aktiv Sport betreiben und ich werde Gewicht verlieren. Viel Gewicht!!“ Ziel waren 90 kg. Der zeitliche Rahmen war egal, aber es sollte so schnell wie möglich gehen.

Start war am 08.11.2017. Meinen früheren körperlichen Zustand würde ich als ausgebrannt, ziellos und schwach bezeichnen. Gutes Essen und regelmäßiger Konsum von Alkohol haben natürlich einen großen Teil zu meinem damaligen Zustand beigetragen. Durch meinen Bürojob kam ich am Tag vielleicht auf 3000 Schritte.

Mein seelischer Zustand war damals durch einige familiäre Probleme ebenfalls in einem nicht sehr guten Zustand. Zusammengefasst: Ich war einfach durch. So ging es nicht weiter! Ich war mir und meiner Familie einfach eine Veränderung schuldig. Mit nur 36 Jahren, litt ich unter Schlafapnoe und musste nachts mit einer Maske schlafen, um den Atemaussetzern entgegenzuwirken.

„Wann sollte ich dann also beginnen etwas zu ändern? Ich beschloss einfach, jetzt!!!“ Es war der 08.11.2017 und ich war wütend auf mich selbst. 138,4 kg sprechen eine eigene Sprache. „Was habe ich mir selber über die Jahre nur angetan?“

Welches Ziel wolltest du mit der Gewichtsabnahme verfolgen?

Ziel war es in erster Linie wieder zu mir zurück zu finden. Die Mitte zu finden, wieder ich selbst zu sein. Ich wollte auch wieder sportlich aktiv werden. Ich wollte laufen!! Der Plan war, mit dem Laufen bei 110 kg langsam anzufangen. Also ging es los… Auf die ersten 28 kg…

Wie hast du es geschafft 49 kg abzunehmen?

Ich hatte mir gedanklich einen Plan gemacht. Ich wollte Erfassen was ich Esse und dadurch wieder lernen in Maßen zu essen. Des Weiteren war es für mich sehr wichtig dem Alkohol abzusagen. Wenn ich es in kurze Worte fassen müsste, wie ich es geschafft habe, würde ich es so benennen:
- Ich habe den Willen entwickelt anzufangen
- Ich habe mir ein Ziel gesetzt, wo ich hin wollte (Hauptziel)
- tägliches Bewegungsziel: 10 000 Schritte
- Etappenziele in Bezug auf mein Gewicht waren sehr hilfreich (z.B. 120kg, dann 110 kg und der Beginn langsam zu laufen)
- Ernährung umstellen (Low Carb)
- Alkohol weglassen

Wie konnte dir YAZIO auf deinem Weg helfen?

Mit YAZIO konnte ich genau aufzeichnen, was ich aß. Ich bekam ein Gefühl davon, was ich sonst ohne groß darüber nachzudenken in mich reinschaufelte. Es war ein sehr großer Lerneffekt für mich, den ich durch das Auflisten der Nahrungsmittel immer vor Augen hatte. Mir persönlich hat YAZIO auf meinem Erfolgsweg sehr geholfen alles im Blick zu behalten und mich selber im Zaum zu halten, was das Essen angeht.

Wie hast du Rückschläge und antriebslose Zeiten überwunden?

Ich hatte eigentlich nie Rückschläge. Phasen des Stillstandes musste ich jedoch öfter überwinden. Diese Lagen waren nicht immer einfach. Ich wollte schnell an mein Ziel kommen. Aber es ging dann meistens nach mehreren Tagen des auf- und ab auf der Waage, wieder steil nach unten. Den Blick nach vorne auf das Ziel gerichtet, ging es immer weiter.

Welche Tipps hast du für andere YAZIO Nutzer?

Ich möchte jedem ans Herz legen, das wir zum Laufen geboren sind. Wem es durch Krankheit nicht mehr gegeben ist, laufen zu können, der sollte sich andere Möglichkeiten suchen sich zu bewegen. Aber ich kann nur von mir selbst sprechen. Ohne tägliche Bewegung und der bewussten Ernährung hätte ich es nicht in so kurzer Zeit geschafft fast 50 kg abzunehmen. Es gibt viele Möglichkeiten der Bewegung. Meine waren anfangs Spaziergänge mit dem Hund oder auch alleine.

Wichtig waren für mich meine täglichen 10 000 Schritte. Dann, ab einem Gewicht von 110 kg, habe ich angefangen kleine Strecken zu joggen und zu gehen. Immer im Wechsel. Das Joggen habe ich dann nach und nach gesteigert.

Wie geht es jetzt für dich weiter? Hast du dir weitere Ziele gesetzt?

Ich habe mein Gewichtsziel erreicht. Aber seit März 2018 verfolge ich parallel auch noch ein anderes Ziel. Ich habe durch einen Zufall einen Menschen kennengelernt, der mich sportlich gesehen enorm weiter gebracht hat. Er hat in mir das Interesse für den Triathlonsport geweckt. Ich danke ihm dafür. Das kam mir in meiner Abnahmephase doch gerade recht. Ein neues zusätzliches Ziel.

Ich hatte mich kurz entschlossen für eine Sprintdistanz bei einem Triathlon Wettkampf in Magdeburg angemeldet. In der 3-monatigen Vorbereitungszeit habe ich natürlich viel Zeit mit dem Training verbracht und dadurch eine Menge an Gewicht verloren. Ich könnte hier noch viel mehr über den Zauber des Triathlons schreiben, aber ich denke, das geht an dieser Stelle zu weit. Der Zauber hat mich auch nach dem Finish des dritten Triathlon Wettkampfes in 2018 noch gepackt und besteht weiterhin.

Mein Hauptziel für die Zukunft ist auf jeden Fall mein Gewicht zu halten. Auch die zurückeroberte Gesundheit gebe ich nicht mehr her. Seitdem ich mein Zielgewicht erreicht habe, komme ich ohne diese lästige Schlafmaske aus. Allein das ist schon ein Grund, nicht mehr in alte Muster zu verfallen. YAZIO wird mich auf meinem weiteren Weg begleiten.

Mein sportliches Ziel für das nächste Jahr lautet mindestens eine olympische Distanz im Triathlon zu finishen.

Warum ist es dir wichtig, deine Geschichte zu teilen?

Ich weiß selber, wie schwer es ist bis der Knoten platzt und man endlich den Schweinehund überwindet. Aber das Wichtigste ist anzufangen. Ich hoffe, dass ich andere Nutzer, die ihre Ziele noch nicht erreicht haben, motivieren kann weiter zu machen. Ganz egal wie viele Tage schon Stillstand auf der Waage ist oder, wenn es aus unerklärlichen Gründen gewichtsmäßig wieder rauf geht.

Behaltet euer Ziel im Auge und macht weiter, egal wie langsam es auch vorangehen mag. Seid nicht zu ungeduldig. Man kommt auch langsam ans Ziel. Mein persönlicher Spruch, den ich mir immer wieder gesagt habe, wenn es schwer wurde oder auch mal weh tat beim Laufen war „Hol dir dein Leben zurück“.

Also, fangt an und „Holt euch euer Leben zurück!“

Starte auch du noch heute deine eigene Erfolgsstory

Kostenlose YAZIO App
  • Garantierte Resultate
  • Mit Rezepten, Ernährungsplänen & -tipps
  • Erfolgreichste Ernährungs-App am Markt
  • Probiere unsere 100% kostenlose Version

Lade unsere App kostenlos herunter:

Diskussion

Ähnliche Erfolgsgeschichten