Susanne hat 24 kg mit YAZIO abgenommen

Susanne hat 24 kg mit YAZIO abgenommen
-24 kg
Vorher
Nachher

Zuerst war ich ziemlich skeptisch. Ich dachte mir, dass Kalorien zählen doch bestimmt nichts bringt. Ich lud mir YAZIO dennoch herunter und befasste mich genauer damit. Ich bemerkte dann auch schon nach etwas über einer Woche, dass erste Ergebnisse sichtbar waren. Es war unglaublich!

Ziel: Abnehmen


Vorher: 79,0 kg Nachher: 55,0 kg
Größe: 162 cm Alter: 32
Inhaltsverzeichnis

Was war der Auslöser für dich abzunehmen?

Ich war sehr unglücklich mit mir und meinem Körper. Sobald ich Fotos von mir sah, hätte ich direkt anfangen können zu weinen. Mein Gesamtbild, dass ich im Spiegel sah, hat mich einfach angeekelt.

Ich hatte bereits einige andere Diäten ausprobiert, darunter auch solche Dinge wie hungern oder Diätshakes, aber das half alles nichts. Das schlimmste für mich war jedoch, dass mich mein Partner immer auf den Arm genommen hat und ich mich dadurch nicht wie eine sexy und gutaussehende Frau fühlen konnte.

Meine Freundin empfand genauso wie ich und so suchten wir beide eine Möglichkeit abzunehmen. Sport ging auf gar keinen Fall. Meine Freundin fand dann irgendwann die YAZIO App. Zuerst war ich ziemlich skeptisch. Ich dachte mir, dass Kalorien zählen doch bestimmt nichts bringt. Ich lud mir YAZIO dennoch herunter und befasste mich genauer damit. Es interessierte mich immer mehr und so probierte ich es einfach aus. Ich bemerkte dann auch schon nach etwas über einer Woche, dass erste Ergebnisse sichtbar waren. Es war unglaublich!

Welches Ziel wolltest du mit der Gewichtsabnahme verfolgen?

Mein Ziel war es, mir selbst zu beweisen, dass ich es schaffen kann. Natürlich wollte ich es auch all den Leuten zeigen, die mich verspottet und nicht an mich geglaubt haben. Ich wollte mich selbst wieder lieben, gerne im Spiegel anschauen und mich wohl in einem Körper fühlen.

Wie hast du es geschafft 24 kg abzunehmen?

Am Anfang habe ich überhaupt keinen Sport gemacht und mich zu 100% auf die Ernährung konzentriert. Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich, wenn ich etwas will, alles dafür gebe und sehr konsequent bin.

Sehr wichtig war für mich, dass ich mindestens 2 Liter am Tag trank. Das fiel mir besonders am Anfang sehr schwer. Aber ich merkte, wenn ich viel Wasser trank, regte das meine Verdauung an. Außerdem aß ich bei meinen Mahlzeiten immer erst die Eiweißprodukte wie Fleisch, Fisch oder Wurst. Nur wenn ich danach noch Hunger hatte, kamen die Beilagen. Meistens hatte ich dann aber gar keinen Hunger mehr.

Je mehr Gewicht ich verlor, desto wohler fühlte ich mich und desto mehr fing ich an, mich zu bewegen. Inzwischen gibt es keinen Tag mehr, an dem ich nicht mindestens eine Stunde Sport mache und wenn es nur walken oder ein Spaziergang ist.

Wie konnte dir YAZIO auf deinem Weg helfen?

YAZIO hat mir sehr geholfen, die Kontrolle über mich und meine Ernährung zu bekommen. Durch das Eintragen meiner Nahrung und die Benachrichtigungen sowie durch die Aktivitäten, hatte ich immer einen genauen Überblick darüber, wie viel ich noch essen durfte. Dank YAZIO habe ich mich und meinen Körper neu kennen gelernt und es tut unbeschreiblich gut. Ich habe mehr Selbstbewusstsein, als je zuvor.

Wie hast du Rückschläge und antriebslose Zeiten überwunden?

Rückschläge gab es auf alle Fälle! Mein ganz persönliches Problem war einfach, dass ich null Unterstützung von meinem Partner bekam und er noch dazu Italiener und Koch ist. Ihr könnt euch also vorstellen, dass es immer sehr viele leckere Dinge gab. Am nächsten Tag sah das Ergebnis auf meiner Waage dann nicht so prickelnd aus. Es kamen dann auch immer wieder Sprüche wie „siehst du, du schaffst es eh nicht“, aber genau das hat mich so stark gemacht, sodass ich gar nicht aufhören konnte.

Ich sah mir immer wieder die Fotos von früher an und wusste, dass ich einfach nicht mehr so sein wollte. Auch meine Freundin, die mit mir und YAZIO gestartet hatte, pushte mich immer und immer wieder.

Welche Tipps hast du für andere YAZIO Nutzer?

Man muss es wirklich wollen. Es gibt keine Ausreden wie “aber da sind wir beim Essen eingeladen” oder ähnliches. Wenn man es wirklich will, dann schafft man es auch. Wenn die Waage einmal mehr als am Vortag anzeigt, muss man einfach weitermachen und auf keinen Fall aufgeben.

Man sollte auch immer daran denken, dass man es für sich macht! Irgendwann entwickelt man seinen eigenen Stil und Rhythmus. Wie schon gesagt, mir half es auch, wenn ich die alten Bilder anschaute. Das zeigte mir jedes Mal, wie ich nie wieder aussehen wollte. Ich dachte an die tolle Kleidung, die ich nach der Abnahme anziehen kann. Eine große Motivation war natürlich auch das ganze positive Feedback, dass ich erhielt - einfach unbeschreiblich und stärkend.

Wie geht es jetzt für dich weiter? Hast du dir weitere Ziele gesetzt?

Ich habe für mich selbst beschlossen, dass ohne YAZIO nichts mehr geht. Solange ich mein Handy bedienen kann, ist YAZIO mein täglicher Begleiter durch's Leben. Aus voller Überzeugung und Stolz!

Warum ist es dir wichtig, deine Geschichte zu teilen?

Ich hoffe, dass ich viele Menschen dazu bewegen kann, dass sie sich selbst finden und wissen, was in ihnen steckt. Keiner sollte wegen seiner Figur unglücklich sein. Man darf sich auf gar keinen Fall unter Druck setzen und sich dadurch selbst im Weg stehen. Solange man den Willen dazu hat, wird man es auf jeden Fall schaffen! Mein Motto: „und am Ende wird alles gut“.

Starte auch du noch heute deine eigene Erfolgsstory

Kostenlose YAZIO App
  • Garantierte Resultate
  • Mit Rezepten, Ernährungsplänen & -tipps
  • Erfolgreichste Ernährungs-App am Markt
  • Probiere unsere 100% kostenlose Version

Lade unsere App kostenlos herunter:

Diskussion

Ähnliche Erfolgsgeschichten