Patricia hat 40 kg mit YAZIO abgenommen

Patricia hat 40 kg mit YAZIO abgenommen
-40 kg
Vorher
Nachher

Natürlich hatte ich auch schon davor die unterschiedlichsten Abnehm-Methoden ausprobiert und war deshalb etwas skeptisch, als mir eine Freundin von YAZIO erzählte. Klar, am Anfang musste ich mich auch erst einmal etwas in die App einfinden, aber das ging zum Glück recht schnell und bereits im ersten Monat waren schon fast 6 kg weg. YAZIO war meine Rettung! :-)

Ziel: Abnehmen


Vorher: 98,0 kg Nachher: 58,0 kg
Größe: 160 cm Alter: 31
Inhaltsverzeichnis

Was war der Auslöser für dich abzunehmen?

Anfang Januar 2018 las ich ein Buch über das Thema Abnehmen. Mir war zu diesem Zeitpunkt natürlich bewusst, dass ich zu viel wiege und habe mich schon lange nicht mehr in meinem Körper wohlgefühlt.
Über die Konsequenzen des Übergewichts hatte ich mir bis dahin nicht wirklich viele Gedanken gemacht.
In einem Teil dieses Buches wird aber genau auf diese Konsequenzen eingegangen. Dies hat bei mir einen Schalter umgelegt und ich wusste, dass ich definitiv abnehmen und meinen Lebensstil verändern musste.

Natürlich hatte ich auch schon davor die unterschiedlichsten Abnehm-Methoden ausprobiert (Low Carb, Metabolic Typing...) und war deshalb etwas skeptisch, als mir eine Freundin von YAZIO erzählte. Ich hatte bereits vorher schon einmal Kalorien gezählt und das war extrem zeitaufwendig und nervig, aber ich hatte ja nichts zu verlieren - außer meinem Gewicht.
Also habe ich mir die App heruntergeladen und angefangen.
Klar, am Anfang musste ich mich auch erst einmal etwas in die App einfinden, aber das ging zum Glück recht schnell und bereits im ersten Monat waren schon fast 6 kg weg. Und was soll ich sagen? YAZIO war meine Rettung! :-)

Welches Ziel wolltest du mit der Gewichtsabnahme verfolgen?

Generell wollte ich wieder mein gesundes Normalgewicht zurückgewinnen, da mir die Konsequenzen des Übergewichts dann doch klar vor Augen geführt worden sind. Ein genaues Endgewicht hatte ich anfangs nicht im Kopf. Mir ging es wirklich vorrangig darum abzunehmen und mich endlich wieder wohl in meiner Haut zu fühlen.

Wie hast du es geschafft 40 kg abzunehmen?

Angefangen, hat alles mit dem Kalorienzählen mithilfe der YAZIO App, die seit Ende Januar 2018 zusammen mit meiner Küchenwaage zum ständigen Begleiter wurde.
Endlich hatte ich ohne große Rechnerei einen Überblick über meine Kalorienzufuhr und konnte mir einen Überblick über die Nährwerte und Kalorien der einzelnen Lebensmittel verschaffen. Dadurch konnte ich so einige Kaloriensünden identifizieren und Alternativen für diese Lebensmittel finden.
Eine spezielle Ernährungsweise wie z.B. Low Carb habe ich nicht gewählt, sondern im Prinzip weiter das gegessen, worauf ich Lust hatte. Ich habe „nur“ die Mengen angepasst bzw. Alternativen für die Zubereitungsweise oder für die einzelnen Lebensmittel gesucht.
Was ich mir aber bis heute erhalten habe, sind meine 1 bis 2 Cheatdays pro Woche. An diesen Tagen esse ich auch mal einiges mehr als mir mein Kalorienbedarf vorgibt.
Ich beschränke dies jedoch auf eine Mahlzeit an diesen Tagen und „gönne“ mir ab und zu eine Pizza, einen Döner oder worauf ich sonst so Lust habe. Solange dies Ausnahmen bleiben, ist alles gut.

Nach den ersten zwei Monaten habe ich mir dann die Pro-Version der App geholt. Zum einen, wollte ich Zugriff auf alle Rezepte von YAZIO haben und zum anderen kann ich durch die Pro-Version meine Fitness Uhr mit der App verbinden. So kann ich problemlos die „verbrannten“ Kalorien auf meinen Kalorienbedarf mit dazu rechnen lassen. :-)
Da es mir aber nicht mehr nur darum ging abzunehmen, sondern auch generell fitter zu werden, habe ich Ende Mai angefangen zusätzlich Sport zu machen.Ich musste mir jedoch etwas suchen, bei dem die Möglichkeiten für Ausreden gering waren.
Durch Zufall bin ich dann auf meine erste Fitness-DVD gestoßen. Diese habe ich einfach mal ausprobiert und bin super mit dem Training zurechtgekommen. Für mich ist dies ideal, da ich ohne großartiges Equipment effektiv zu Hause Sport machen kann. Mittlerweile besitze ich eine wahre DVD-Sammlung, die ich unterschiedlich kombiniere.
Zusätzlich zum Kalorienzählen und dem Sport habe ich mir schon ziemlich am Anfang einen Abnehm-Account bei Instagram zugelegt. Dadurch habe ich weitere Anregungen für alternative Zubereitungsweisen und neue Rezepte gefunden. Außerdem hat es mir geholfen andere Erfolge zu verfolgen und mich mit anderen „Leidgenossen“ austauschen zu können.
Das Kalorienzählen ist bis heute fester Bestandteil meines Alltags. Sport mache ich mittlerweile 3-4 Mal die Woche mit Hilfe meiner DVD’s und bald auch mit ein paar Kursen an der VHS.

Wie konnte dir YAZIO auf deinem Weg helfen?

Durch YAZIO habe ich endlich einen Überblick über meine Kalorienzufuhr bekommen. Mir war vorher überhaupt nicht bewusst, welche Menge an Kalorien ich zu mir nehme. Ich habe immer nur festgestellt, dass es mengenmäßig gar nicht so viel ist.

Wie ist es also dazu gekommen, dass ich nicht abgenommen, sondern eher sogar zugenommen habe?
Dank YAZIO weiß ich mittlerweile, welche Lebensmittel ich meiden sollte. Des Weiteren bietet mir die App diverse Rezepte, die mir immer wieder den Anreiz geben neue Sachen auszuprobieren. Dadurch, dass man seine Zieleinstellungen immer wieder individuell anpassen kann, ist es leicht sich anderen Gegebenheiten anzupassen. Im Urlaub habe ich zum Beispiel die App nicht wie üblich auf „Abnehmen“, sondern auf „Halten“ eingestellt.
Nach dem Urlaub habe ich meine Zieleinstellungen wieder auf „Abnahme“ angepasst. Es ist super so flexibel seinen Alltag leben zu können.
Die App hat mir das Kalorienzählen wirklich leicht gemacht! Man kann zum Beispiel Lebensmittel/Produkte suchen, indem man den Barcode einfach einscannt oder komplette Mahlzeiten erstellt und braucht nicht jedes Mal alle Zutaten für ein Gericht einzeln eingeben. Das ist echt praktisch und spart viel Zeit!

Wie hast du Rückschläge und antriebslose Zeiten überwunden?

Ja, auch bei mir gab es Zeiten, in denen sich auf der Waage gar nichts getan hat oder ich sogar zugenommen habe. Das sind natürlich erstmal deprimierende Momente, aber auch diese Phasen gehen vorbei. In solchen Zeiten hat mir oft der Zuspruch meiner Familie, meinen Freunden und anderen „Leidgenossen“ bei Instagram geholfen, die mir immer wieder bewusst gemacht haben, was ich schon erreicht habe. Das vergesse ich recht leicht.

Deswegen ist es wichtig, dass ich mich daran erinnere, was und wie ich meine Abnahme erreicht habe. Die Zahl auf der Waage ist deshalb auch nicht immer so ausschlaggebend. Ich hatte bereits Phasen, in denen sich auf der Waage fast gar nichts getan hat, dafür aber an meiner Kleidergröße. Und wenn ich mal total unmotiviert bin, schaue ich mir vorher-Bilder von mir an und erstelle Vorher-Nachher-Vergleichsbilder, um mir bewusst zu machen wo ich jetzt stehe und wo ich nie wieder hin möchte.

Welche Tipps hast du für andere YAZIO Nutzer?

Zuerst ist es wichtig, dass ihr euch bewusst macht, dass es nicht diesen einen ultimativen Weg zum Abnehmen gibt. Seid offen für Neues und probiert aus, was für euch am besten funktioniert! Dem einen reichen Kalorienzählen und Sport, andere kommen wiederum mit einer Ernährungsumstellung, zum Beispiel Low Carb, besser klar. Jeder muss seinen eigenen Weg finden!

Beim Kalorienzählen solltet ihr euch nicht selbst betrügen, indem ihr z.B. Lebensmittel nicht eintragt, bei denen ihr wisst, dass ihr damit über eure Kalorienzufuhr kommt. Ihr habt es gegessen, also solltet ihr es auch eingeben. Somit erinnert ihr euch auf der einen Seite daran, dass dies Ausnahmen bleiben sollten und zum anderen, könnt ihr besser nachvollziehen, warum eure Woche mal besser oder schlechter gelaufen ist.
Mir hat das regelmäßige Wiegen geholfen, denn vor meiner Abnehmreise war diese auch eher Staubfänger als alles andere. Egal wie groß die Zahl ausfällt, es ist wichtig den Tatsachen in die Augen zu schauen. Ich stelle mich immer noch 1x die Woche auf die Waage. Dadurch habe ich einen Überblick über meine Gewichtsveränderungen.

Zusätzlich hat mir mein Abnehm-Account bei Instagram und die YAZIO-Gruppe bei Facebook immer sehr geholfen. Gerade der Austausch mit anderen hat mir persönlich immer ganz gut getan. Und egal, ob ihr Rückschläge erleidet, gebt nicht auf!!! Macht euch bewusst, dass ihr das für euch und für eure Gesundheit tut. Ihr selbst habt es in der Hand etwas zu ändern und das schafft ihr auch.

Wie geht es jetzt für dich weiter? Hast du dir weitere Ziele gesetzt?

Ich möchte mit YAZIO noch ein paar letzte Kilos verlieren. Aber auch wenn ich diese Kilos verloren habe, werde ich weiter fleißig Kalorienzählen um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel ich essen kann, ohne wieder zuzunehmen.
Des Weiteren werde ich weiter an meiner Figur arbeiten, indem ich fleißig Kraft- und Ausdauertraining mache. Glücklicherweise hat sich meine Haut ganz gut zurückgebildet, aber ich habe immer noch genug Stellen, an denen ich gerne mehr Muskeln hätte und die ich straffen möchte.

Warum ist es dir wichtig, deine Geschichte zu teilen?

Ich habe lange Zeit mal mehr mal weniger unter meinem Übergewicht gelitten und auch diverse Abnehm-Versuche vor YAZIO gestartet. Daher weiß ich, dass man oft wirklich am Verzweifeln ist und nicht weiß was man noch machen soll.
Mit meiner Geschichte will ich andere motivieren und zeigen, dass man es tatsächlich schaffen kann. Egal wo ihr aktuell steht und ob ihr 5 oder 20 kg abnehmen wollt - ihr könnt es schaffen! Ihr selbst habt es in der Hand!

Starte auch du noch heute deine eigene Erfolgsstory

Kostenlose YAZIO App
  • Garantierte Resultate
  • Mit Rezepten, Ernährungsplänen & -tipps
  • Erfolgreichste Ernährungs-App am Markt
  • Probiere unsere 100% kostenlose Version

Lade unsere App kostenlos herunter:

Diskussion

Ähnliche Erfolgsgeschichten