Sissi hat 51 kg mit YAZIO abgenommen

Sissi hat 51 kg mit YAZIO abgenommen
-51 kg
Vorher
Nachher

Seit dem Beginn der Grundschule hatte ich Probleme mit meinem Gewicht. Viele, äußere Einflüsse führten bei mir zu Frustessen, Essen aus Langeweile oder Stress. Im Alter von 11 Jahren besuchte ich die erste Abnehmkur. Aber der Erfolg war nur von kurzer Dauer.

Ziel: Abnehmen


Vorher: 130,0 kg Nachher: 79,0 kg
Größe: 164 cm Alter: 26
Inhaltsverzeichnis

Was war der Auslöser für dich abzunehmen?

Seit dem Beginn der Grundschule hatte ich Probleme mit meinem Gewicht. Viele, äußere Einflüsse führten bei mir zu Frustessen, Essen aus Langeweile oder Stress. Ich habe nie wirklich gelernt, dass man isst, um zu leben und nicht, dass man lebt, um zu essen. Im Alter von 11 Jahren besuchte ich die erste Abnehmkur. Aber der Erfolg war nur von kurzer Dauer.

Die zweite Kur besuchte ich mit 13 Jahren. Immer wieder nahm ich das was ich abgenommen hatte doppelt wieder zu. Besonders durch den Verlust eines wichtigen Menschen in meinem Leben stieg mein Gewicht innerhalb von zwei Jahren um 30,0 kg an. Emotionalität und Stress waren in den ganzen Jahren der größte Stein, der mir im Weg lag.

Der ausschlaggebende Punkt das Abnehmen zu beginnen, war eigentlich ein beschämendes Erlebnis. Ich habe Freizeitparks immer geliebt. Besonders die schnellen Achterbahnen. Ich bin also mit Freunden in den Europapark gefahren um Spaß zu haben. Der Tag verlief für mich aber eher traurig. Beim Einstieg in meine Lieblingsachterbahn passte ich nur mit „Ach und Krach” mit den Oberschenkeln in den Sitz und die Verriegelung ging nicht zu. Das Personal forderte mich daraufhin auf, die Achterbahn zu verlassen. Also stieg ich vor den Augen aller wieder aus. Ich war echt schockiert, wie weit es gekommen war.

Welches Ziel wolltest du mit der Gewichtsabnahme verfolgen?

Ich wollte mich selbst wieder wohlfühlen. Ich wollte durch die Straßen laufen und nicht ständig das Gefühl im Nacken haben, dass mir Menschen abwertend hinterher schauen. Ich wollte endlich wieder in normalen Klamottenläden einkaufen gehen können, die keine Kleidergröße 54 führen. Man hat als stark übergewichtiger Mensch kaum schöne Kleidung zur Auswahl. Aber es war auch oft ein Gefühl von Scham, wenn man durch die XXL Abteilung eines Ladens läuft. Ich war trotz meines Übergewichts im Kindesalter immer ein sportliches Kind. Das war auch ein Ziel,dass ich mir setzen wollte: Zum Ersten wieder Schuhe zubinden zu können, ohne dabei zu schwitzen und zum Zweiten sich wieder fit, gesund und vital zu fühlen.

Wie hast du es geschafft 51 kg abzunehmen?

In der Anfangszeit habe ich viel ausprobiert, Abnehmtreffen, Low Carb etc. Das war alles für kurze Zeit gut, aber nicht auf die Dauer. Man muss seine Ernährung von Grund auf umstellen und diszipliniert dran bleiben. Meine Ernährung stellte ich so weit um, dass ich versuchte auf Fertiggerichte zu verzichten und weniger Fleisch zu essen. Alle Mahlzeiten selbst zuzubereiten und das alles unterstützend mit drei bis fünfmal Sport in der Woche. Sportlich angefangen, habe ich mit einem Crosstrainer, den ich mir ins Schlafzimmer gestellt habe. Es schont einfach die Gelenke bei zu starkem Übergewicht und spricht trotzdem viele Körperpartien an. Im Sommer ging ich viel Inliner fahren und traute mich nach und nach immer öfter ins Schwimmbad zu gehen.

Mittlerweile mache ich ein- bis zweimal die Woche Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht, um etwas Muskeln aufzubauen. Denn mehr Muskeln können mehr verbrennen!

Natürlich gibt es auch Tage, an denen man mal nicht so genau seinen Ernährungsplan verfolgt. Bei mir bedankte sich mein Körper dann meistens mit einer kleinen Zunahme. Jeder kleine Rückschlag kratzt an einem, aber man muss einfach dran bleiben und nicht aufgeben.
Ganz besonders dann, wenn das Gewicht für Wochen stehen bleibt, obwohl man alles Mögliche tut. Je mehr man abnimmt, desto öfter gibt es bei mir diese kleinen Stillstände.

Wie konnte dir YAZIO auf deinem Weg helfen?

Um langfristig Erfolg zu haben, muss man sich einfach bewusst sein, was man isst. Das Tagebuch von YAZIO ist seither mein täglicher Begleiter! Ohne das Tagebuch zu führen, gerät man leicht dazu sich selbst zu beschummeln. Ebenso um ein Gefühl dafür zu bekommen wie viele kcal man beim Sporttreiben verbrennt, finde ich die App super! Man muss kein Buch mit sich führen, sondern hat das Tagebuch in seinem Smartphone und das hat man nun mal immer dabei. Es gibt keine Ausreden mehr!

Wie hast du Rückschläge und antriebslose Zeiten überwunden?

Es gab viele kleine Rückschläge. Meistens war es mangelnde Konsequenz in stressigen Situationen. Dann aß ich hin und wieder über meinem Budget und es fiel mir sehr schwer wieder ins Konzept zu kommen. Doch gerade in den Zeiten bemerkte z.B. ein Bekannter die Abnahme, die ich bisher erreicht hatte, und sprach ein Kompliment aus. Manchmal bekam man auch Komplimente von fremden Menschen, die einem nur hin und wieder über den Weg liefen. Dies gab dann immer wieder wie einen kleinen inneren Push. Viel Motivation konnte ich mir auch durch vorher/nachher Bilder holen. Von denjenigen, die es schon geschafft haben eine Menge Gewicht zu verlieren. Eine weitere Motivation ist es sich eine Belohnung aus zu denken, die man sich gönnt, wenn man ein bestimmtes Etappenziel erreicht hat. Etwas nicht alltägliches.

Welche Tipps hast du für andere YAZIO Nutzer?

Bleibt am Ball! Nehmt euch die Zeit, die euer Körper zum Abnehmen braucht, denn man hat sich das Polster ja auch nicht in vier Wochen angegessen. Man darf keine großen Wunder erwarten, aber jedes kleine Wunder muss gefeiert werden und darf belohnt werden. Belohnung ist sogar sehr wichtig um die Motivation zu bei zu behalten!

Wie geht es jetzt für dich weiter? Hast du dir weitere Ziele gesetzt?

Ich bin noch nicht am Ziel. Mein Ziel ist es einmal im Leben einen “normalgewichtigen BMI” zu erreichen. Bis dahin müssen noch weitere 14,0 kg verschwinden. Im Anschluss werde ich versuchen meinen Körper mit gezieltem Krafttraining zu definieren. Mein YAZIO-Tagebuch wird mich auch nach Erreichen meines Ziels weiter begleiten. Es macht einfach vieles einfacher!

Warum ist es dir wichtig, deine Geschichte zu teilen?

Da es mir selbst sehr geholfen hat, die Erfolge anderer Menschen zu sehen, möchte ich diese kleine Motivation gerne weiter geben. Vorher war mir nicht bewusst, wie viele Leute einfach in derselben Haut stecken oder gesteckt haben.
Man lernt in der Abnehmzeit, was der Auslöser für übermäßiges Essen ist und lernt damit, um zu gehen, oder schafft sich Alternativen. Wenn man sich immer wieder sein Ziel vor Augen hält, schafft man ALLES! Man muss es nur wirklich wollen.
Man darf sich einfach nicht die Gesamtsumme an Kilos vor Augen halten, die man abnehmen möchte, sondern in kleinen Schritten das Laufen lernen. Richtig essen kann man lernen!

Starte auch du noch heute deine eigene Erfolgsstory

Kostenlose YAZIO App
  • Garantierte Resultate
  • Mit Rezepten, Ernährungsplänen & -tipps
  • Erfolgreichste Ernährungs-App am Markt
  • Probiere unsere 100% kostenlose Version

Lade unsere App kostenlos herunter:

Diskussion

Ähnliche Erfolgsgeschichten