Monique hat 73 kg mit YAZIO abgenommen

Monique hat 73 kg mit YAZIO abgenommen
-73 kg
Vorher
Nachher

Nach ein paar Bildern habe ich ein Foto von mir gesehen, was mich selbst so sehr erschrocken hat. Ich habe zuvor nie an mir gearbeitet und auch nicht darauf geachtet, wie ich aussehe und mich fühle. Mir war das alles egal, wenn mich jemand darauf angesprochen hat.

Ziel: Abnehmen


Vorher: 161,0 kg Nachher: 88,0 kg
Größe: 170 cm Alter: 30
Inhaltsverzeichnis

Was war der Auslöser für dich abzunehmen?

Ich habe am 25.07.2011 mit meinen Cousinen das Take That Konzert in Düsseldorf besucht. Wir haben fleißig Erinnerungsbilder von diesem Abend gemacht. Nach einer Woche haben wir uns abends zum Kochen verabredet und wollten uns die ganzen Bilder von unserem Konzertabend ansehen. Nach ein paar Bildern habe ich ein Foto von mir gesehen, was mich selbst soooooo sehr erschrocken hat, sodass ich mich über mein Aussehen geschämt habe!!!! Meine Cousine hat es bemerkt und mich direkt darauf angesprochen und gesagt, dass ich mich nicht für mich selbst schämen müsse. Aber es ging mir einfach nicht aus dem Kopf, da ich mich bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht so gesehen habe wie auf dem Foto.

Ich bin nach Hause gefahren und habe mir noch einmal das Gruppenbild von dem Abend angesehen und habe mit Erschrecken festgestellt, dass ich die Breite aller drei Mädels einnehmen könnte, wenn ich mich vor ihnen stellen würde, dann wären sie fast verschwunden. Das hat mir einen großen Schub gegeben endlich etwas zu tun und an mir zu arbeiten, um etwas zu ändern.

Ich habe zuvor nie an mir gearbeitet und auch nicht darauf geachtet, wie ich aussehe und mich fühle. Mir war das alles egal, wenn mich jemand darauf angesprochen hat und ich habe mir nie zu Herzen genommen dass diese Leute alle recht haben und es so nicht weiter gehen kann. Ich habe mich immer wohlgefühlt und habe eine Mauer um mich herum gebaut und nie irgendetwas angenommen, wenn meine Familie mit mir gesprochen hat, weil sie sich um mich Sorgen gemacht haben. Dann habe ich mich lieber verzogen und alle waren in meinen Augen unfair zu mir und ich war mir keiner Schuld bewusst!! Meine Oma war für mich mein Ein und Alles und ich habe ihr zu Liebe ab und an mal versucht abzunehmen, aber habe es nie durchgehalten. Ich bin immer wieder zurück in das alte Schema verfallen, weil ich mich ja gut und richtig gefühlt habe!! Egal was ich an Diäten versucht habe, es hat nichts geklappt, weil einfach der Wille nicht da war und der innere Schweinehund gesagt hat: „Du bist perfekt, so wie du bist“, aber dass es nicht so war, weiß ich jetzt ganz sicher!!!!!!

Welches Ziel wolltest du mit der Gewichtsabnahme verfolgen?

Ich habe mir ganz am Anfang kein Ziel gesetzt, wie viel ich irgendwann mal wiegen möchte. Sondern habe erst einmal angefangen daran zu arbeiten Gewicht zu reduzieren und mich zu bewegen. Ich wollte mich einfach besser fühlen und mein Leben richtig in die Hand nehmen und etwas verändern. In erster Linie wollte ich natürlich mich verändern und mich endlich wohlfühlen und akzeptieren!!

Irgendwann habe ich für mich angefangen etwas zu tun und das hat mir einfach eine große Motivation gegeben nicht aufzugeben. Klar war es manchmal schwer. Das Ziel hat mich einfach immer wieder selbst motiviert und den entsprechenden Schub gegeben ein besseres und leichteres Leben zu leben.

Wie hast du es geschafft 73 kg abzunehmen?

Ich habe verschiedene Diäten ausprobiert: Brötchendiät, Cayennepfeffer Diät, Dukan Diät, Abnehmtreffen, Suppen Diät etc. Aber so richtig hat es einfach zu Anfang nicht geklappt, bis ich irgendwann angefangen habe meine Kalorien zu zählen. Es war einfach leichter zu wissen, was ich am Tag essen darf und wie viel. Das A und O war aber die Motivation Anderer, die meine ersten Erfolge bemerkt und mich darauf angesprochen haben. Es ist einfach ein sehr schönes Gefühl sein Leben zu verändern und sich die Mitmenschen für einen mit freuen. Ich habe in der Diätphase langsam angefangen Sport zu machen da ich vorher NIE etwas getan habe das nur etwas mit Sport zu tun hatte!!

Zuerst bin ich walken gegangen und schwimmen. Das Schwimmen fiel mir schwer, da mich andere sehen konnten und gesehen haben, wie dick ich war. Irgendwann blendete ich das aus und ich habe an mich gedacht, dass ich ein Ziel zu verfolgen habe. Nachdem ich etwas fitter geworden bin, habe ich mich öfter mit Freunden zum Badminton spielen und auch zum Volleyball getroffen. Mittlerweile gehe ich zweimal die Woche Schwimmen à zwei Stunden mindestens und jeden Mittwochabend gehe ich zum Volleyballtraining, da ich mittlerweile in einer Hobby-Mixed-Mannschaft spiele. So wie ich Zeit habe, gehe ich auch am Wochenende noch Walken, um einfach mal die frische Luft zu genießen und die anstrengende Arbeitswoche hinter mich zu lassen.

Im Alltag habe ich durch meinen Beruf als Fleischereifachverkäuferin ständige Bewegung, da wir bei Edeka eine 25,0 m lange Theke haben und die Kunden einen von A nach B schicken. Da kommen am Tag einige Schritte zusammen. Auch in meiner Freizeit unternehme ich viel, wo ich mich bewege und so kommt man immer in Schwung ;) Cheat- Days gibt es natürlich!!! Aber die soll es auch geben! Ich bin der Meinung, dass man sonst einfach vergisst sich selbst auch zu belohnen!!! Diese wird es bei mir auch weiterhin geben, da ich sehr gerne Feiern gehe und man da besser nicht darauf achtet wie viele Kalorien zu sich nimmt ;) Dafür wird dann eben ein Tag mehr Sport gemacht und eine Woche extremer darauf geachtet was ich esse und dann ist auch wieder gut.

Wie konnte dir YAZIO auf deinem Weg helfen?

Seit Ostern 2016 habe ich mir YAZIO auf mein Handy installiert, weil ich da noch einmal einen großen Schwung schaffen wollte und ab da nochmal richtig angefangen habe aktiv abzunehmen. Ich war begeistert davon, dass ich alles, was ich essen wollte, anhand der EAN Codes finden konnte und nicht suchen musste, um zu wissen, wie viel ich da gerade an kcal zu mir nehme. Ich habe ein Ziel eingeben können und die App hat mir gesagt, wie viele kcal pro Tag gegessen werden dürfen, um mein Ziel zu erreichen.

Ich bin kein Freund von dieser Punktezählerei und war einfach froh YAZIO durch einen großen Zufall gefunden zu haben. Ich habe durch eine Freundin den Tipp bekommen mir die App mal anzusehen und sie zu testen. Es lief sehr gut und ich habe einfach Spaß daran gehabt weiter zu machen und sehen zu können, wie der Erfolg größer und größer wurde. Seit Ostern, habe ich weitere 30,0 kg abgenommen und könnte Freudensprünge machen, dass ich es schon so weit geschafft habe.

Wie hast du Rückschläge und antriebslose Zeiten überwunden?

Ich muss ehrlich sagen, dass es sehr wenige Rückschläge in der ganzen Zeit gegeben hat. Ich habe mir ein Ziel gesetzt und wollte es einfach nur erreichen!! Das hat mich so motiviert, sodass es gar nicht erst möglich war, einen Rückschlag erleben!!Ab und an gab es mal ein paar Tage, an denen ich mich antriebslos gefühlt habe, aber ich denke, das ist was ganz Natürliches und gehört zu so einem großen Ziel dazu!! YAZIO hat mir SEHR geholfen und ist einfach klasse in der Bedienung und motivierend dazu!!!! Macht weiter so!!!!!!!!!

Welche Tipps hast du für andere YAZIO Nutzer?

Jeder muss sich ein Ziel setzen und sollte dieses auch immer vor Augen haben!! Sich selbst etwas gönnen und auch für seine Erfolge belohnen. (Neues Kleidungsstück kaufen, mal etwas Shoppen …) Ich habe mir zu meiner eigenen Motivation an den Kleiderschrank, an den Kühlschrank und an die Wohnungstür von innen das Foto hin geklebt was mich selber motiviert hat meinen Weg zu gehen.

Manche haben gesagt, dass es Selbstbestrafung wäre, aber mir hat es geholfen jeden Tag zu sehen, wie ich nicht mehr sein möchte und vor allem, hat es motiviert zu sehen, was man schon geschafft hat!!! Wichtig ist es ebenfalls raus zu gehen und sich nicht irgendwo einzuigeln. Das Leben zu genießen und anzufangen sich selbst zu akzeptieren. Das macht einfach einiges leichter!

Wie geht es jetzt für dich weiter? Hast du dir weitere Ziele gesetzt?

Ich habe mir das Ziel gesetzt auf 75,0 kg zu kommen und da arbeite ich zurzeit langsam darauf hin. Ich möchte bis zum Karneval 2017 dieses Ziel erreicht haben, da ich dann meinen großen Auftritt als Prinzenführerin im Karneval haben werde. Ich trage eine wunderschöne Korsage und möchte mich einfach, damit selbst für das was ich geschafft habe, belohnen!!! Ich setzte mich selbst nicht groß unter Druck, da ich weiß, was ich bisher geschafft habe und den Endspurt werde ich dann auch noch schaffen!!!!!

Hier zeigt sich auch einfach wieder, dass man sich selber immer wieder neue Ziele stecken muss und sie mit der eigenen Motivation und der Motivation der Mitmenschen erreichen kann!!!!

Warum ist es dir wichtig, deine Geschichte zu teilen?

MOTIVATION steht an erster Stelle, was solche Ziele betrifft und es sehr viel leichter und einfacher macht. Es ist immer wieder schön zu lesen und zu sehen was andere geschafft haben, weil man dann sieht, das JEDER es schaffen kann und man SELBER auch!!!! Ich will mit meiner Geschichte die Menschen wecken, die sich NOCH an der Stelle befinden, an der ich 2011 selbst war. Es macht einfach Spaß andere zu motivieren und auf Deutsch gesagt, in den Hintern zu treten, was an sich zu ändern und endlich anzufangen zu leben und sich GUT zu fühlen. JEDER KANN ES SCHAFFEN !!!!!! AUCH DU !!!!!!!!! Das ist mein Motto bezüglich der Motivation für andere!

Starte auch du noch heute deine eigene Erfolgsstory

Kostenlose YAZIO App
  • Garantierte Resultate
  • Mit Rezepten, Ernährungsplänen & -tipps
  • Erfolgreichste Ernährungs-App am Markt
  • Probiere unsere 100% kostenlose Version

Lade unsere App kostenlos herunter:

Diskussion

Ähnliche Erfolgsgeschichten