Model-Diät

Schnell und einfach ein paar Kilos loswerden – die Model-Diät macht’s angeblich möglich. Stars und Sternchen schwören auf diese Abnehmmethode, um sich in kürzester Zeit ein paar Fettpolster wegzuhungern. Erwartungsgemäß wird die Nahrungszufuhr stark eingeschränkt. Warum die Model-Diät gesundheitliche Risiken birgt, welche Abnehmerfolge zu erwarten sind und ob Bewegung und Sport Berücksichtigung findet, erfährst du in unserem großen Diättest. Gesunder Weg zum Abnehmen oder riskante Blitzdiät mit Jo-Jo-Effekt? Wir klären auf.

Tabletten sollten auf keinen Fall mit Saft oder Milch eingenommen werden. photocase.com © Miss X
Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Wie der Name Model-Diät schon verrät, ist diese Diät besonders bei Models und anderen Stars und Sternchen sehr beliebt. Diese Blitzdiät soll helfen, wenn man besonders schnell ein paar Kilos loswerden will. Die VIPs setzen darauf, wenn sie sich auf dem roten Teppich in Topform präsentieren wollen oder sich bei anderen wichtige Ereignissen mit perfektem Körper sehen lassen wollen.

Wir haben uns die Model Diät einmal genauer angesehen und hinsichtlich der Durchführung, der Umsetzung im Alltag, der Wissenschaftlichkeit, der Integration von Bewegung & Sport sowie der langfristigen Wirkung untersucht.

Gesamtbewertung

bewertet mit 3 von 5 Sternen

  • Vorgehensweise
  • Umsetzung im Alltag
  • Wissenschaftlichkeit
  • Berücksichtigung von Sport
  • Langfristige Wirkung

Vorgehensweise

bewertet mit 3 Sternen

Es gibt zwei verschiedene Varianten der Diät. Man kann entweder eine 7-Tage-Diät durchführen oder aber auch die Diät in nur drei Tagen vollziehen. Bei der 7-Tage-Diät isst mal als Grundlage täglich eine speziell zubereitete Gemüsesuppe, auch die „Modeldiätsuppe“ genannt. An zwei Tagen darf man Fleisch essen und an den restlichen Tagen gibt es abwechselnd Obst und Gemüse. Zusätzlich sollen zwei bis drei Liter pro Tag getrunken werden (Wasser, Tee, ungesüßte bzw. verdünnte Säfte). Die 3-Tage-Blitzdiät ist einfacher gehalten: Morgens gibt es ein gekochtes Ei. Mittags und abends 175 Gramm Magerquark oder Joghurt mit Tee. Dazu sollte man auch zwei bis drei Liter pro Tag trinken.

Umsetzung im Alltag

bewertet mit 3 Sternen

Wie man unschwer erkennen kann erfordert die Diät viel Disziplin. Durch die Eintönigkeit und geringe Menge an Nahrungszufuhr wird es schwer durchzuhalten. Während man drei Tagen eher überstehen kann, wird es bei 7 Tagen schon schwieriger. Positiv sind der Preis und die leichte Durchführung.

Wissenschaftlichkeit

bewertet mit 2 Sternen

Bei der Modeldiät wird damit geworben, dass man pro Tag ein Kilo verliert. Die Frage hier ist allerdings, ob man wirklich an Masse (bevorzugt Fettmasse) verliert. Der Grund für den raschen Gewichtsverlust liegt wohl eher am Wasserverlust. Zusätzlich kann es zum Mangel an essentiellen Nährstoffen kommen.

Berücksichtigung von Sport

bewertet mit 3 Sternen

Sport wird zusätzlich empfohlen. um die Haut zu straffen und eine rasche Gewichtsreduktion zu bezwecken. Allerdings sollte man es nicht übertreiben, da der Körper durch die geringe Kalorienzufuhr geschwächt ist.

Langfristige Wirkung

bewertet mit 2 Sternen

Die Blitzdiäten dauern jeweils drei oder sieben Tage und sollten auch nicht länger durchgeführt werden – wenn man dies überhaupt schafft. Kurzfristig hat die Modeldiät sicherlich Erfolg. Danach sind die verloren Pfunde jedoch schnell wieder auf der Waage, da die Ernährungsweise nicht geändert wird.

Unser Fazit

Möchte mal schnell für einen besonderen Anlass abnehmen, so ist die Modeldiät sicherlich eine gute Wahl. Jedoch sollte man sie nicht allzu oft bzw. lang anwenden, da es zu Mangelerscheinungen kommen kann.

Gesamtbewertung

bewertet mit 3 von 5 Sternen

  • Vorgehensweise
  • Umsetzung im Alltag
  • Wissenschaftlichkeit
  • Berücksichtigung von Sport
  • Langfristige Wirkung

Diskussion

Ähnliche Beiträge